Welche „Heimat“ hat Zukunft?


Mahnwache der K.Ö.St.V. Riegersburg zu Fürstenfeld (MKV) gegen Neo-Nazismus, Gewalt und Extremismus.

 

Die Flucht- und Migrationsbewegungen der letzten Jahre haben den Begriff „Heimat“ verstärkt in den Mittelpunkt zahlreicher Diskussionen gerückt. Gehört die Zukunft eher dem engen Heimatbegriff deutschnationaler Burschenschafter oder der weltoffenen Haltung überzeugter Europäer? Können wir dazu Lehren aus der Geschichte ziehen?

 

Samstag, 5. Mai 2018

12.00 Uhr bis 13.00 Uhr (pünktlicher Beginn!)

Stadtpark Fürstenfeld

beim Denkmal für die Opfer der Todesmärsche von 1945

 

Diese Veranstaltung ist Teil der österreichweit stattfindenden Gedenkveranstaltungen des Mauthausen Komitees Österreich, die heuer unter dem Thema „Flucht und Heimat“ stehen.

Das Konzentrationslager Mauthausen wurde am 5. Mai 1945 als letztes Nazi-KZ von der US-Army befreit.

 

Musikalische Umrahmung: Modesta Trummer, Paul Roch u.a.

 

Weitere Informationen:

Studentenverbindung Riegersburg zu Fürstenfeld

0664 / 73 70 85 61

 

 

Bildbeschreibung:

„Gerippe“ ist eines der zahlreichen Denkmäler vor dem ehemaligen KZ Mauthausen. Es symbolisiert die Gedemütigten, Gemarterten und Ermordeten, die uns daran zu erinnern, was mit ihnen passiert ist / was ihnen angetan worden ist  – zur ewigen Mahnung!