Neuigkeiten

23. November 2020 - 11:49

Veranstaltung Corona bedingt abgesagt.

 

Menschenrechte in hellem Licht

Mahnwache 2020 – die Covid-19-Alternative

 

  •  Die Mahnwache 2020 für die Opfer des Nationalsozialismus und gegen Gewalt und Extremismus ist am 12. Dezember als Veranstaltung – auf Grund des aufrechten Veranstaltungsverbotes – abgesagt.

 

  •  Die beiden Fürstenfelder Studentenverbindungen – „Vulkania“ und „Riegersburg“ – werden stattdessen den geplanten Inhalt der Mahnwache 2020 – die Menschenrechte – mittels Schautafeln im Stadtpark Fürstenfeld (beim Denkmal für die Opfer der Todesmärsche vom April 1945) thematisieren. Diese werden ab dem Nachmittag des 10. Dezember, des internationalen Tages der Menschenrechte, zu sehen sein.

 

  •  Als stilles Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – aber auch an aktuelle Opfer von rassistisch, religiös oder extremistisch motivierter Gewalt – wird am 12. Dezember 2020 um 12.00 Uhr je ein Vertreter beider Korporationen eine Kerze beim oben angesprochenen Denkmal niederstellen. 

 

  •  Menschen, die sich mit diesen Anliegen solidarisch zeigen wollen, werden eingeladen, als Einzelpersonen – im Laufe des Wochenendes 10. bis 13. Dezember 2020 – beim oben angesprochenen Denkmal im Stadtpark von Fürstenfeld ebenfalls eine Kerze zu entzünden.

 

  • Gemeinsam mit Ihnen – aber mit dem Corona-bedingt größtmöglichen zeitlichen und räumlichen Abstand – wollen die beiden Fürstenfelder Studentenverbindungen „Vulkania“ und „Riegersburg“ die Menschenrechte in ein helles Licht tauchen. Weil – trotz aller Rückschläge – das Licht der Menschenrechte einfach stärker als das Dunkel von Gewalt und extremistischen Ausformungen verblendeter Ideologien ist!

 

12. Oktober 2019 - 7:06

8. Januar 2019 - 10:26

Mit rund 20 Teilnehmern, vornehmlich jüngeren AHAH der Riegersburg, war die Bude am Samstag, dem 5. Jänner 2019, wieder sehr gut gefüllt. Kein Wunder, stand doch der erste Höhepunkt im noch jungen Jahr auf dem Programm, das Brauen des couleurstudentischen Zaubertrankes Krambambuli. Als Magister Krambambuli fungierte bereits in routinierter Weise Matthias Glatz vlg. Icarus und man darf es sagen, der Trank mundete gar vorzüglich!

Im Verlauf der Kneipe konnte René Alexiewicz vlg. Zeus mit dem 50-Semester-Band für seine Treue zur Riegersburg geehrt werden. Die Laudatio hielt Philx Stefan Maier vlg. Barthimaeus. Der Jubilar verwöhnte seine Bundesbrüder und Gäste darüber hinaus mit einem vorzüglichen Backhendl-Buffet.

Ulli Weiß vlg. Kasten durfte sich an diesem Abend noch dem Reinigungsritual der Branderung unterziehen, die sehr emotionale Laudatio auf den Brandfuchsen hielt sein Bruder Millennium.

 

17. Dezember 2018 - 8:46

Die beiden Fürstenfelder Korporationen Vulkania (VFM) und Riegersburg (MKV) schenkten am dritten Adventsamstag im Hof der Pfeilburg heiße Suppen aus, um mit dem Reinerlös bedürftigen Familien mittels eines Heizkostenzuschusses über die Winterkälte hinwegzuhelfen. Eine Suppe also, die sowohl Wohnungen als auch Herzen wärmen sollte. Abseits von Vorweihnachtshektik, Shoppingwahn und Punschständen bot der beschauliche Hof der Fürstenfelder Pfeilburg darüber hinaus ein beschauliches Ambiente für eine gute Zeit des Miteinanders.

 

Auch LT-Präs. a.D. Prof. Franz Majcen (RBF, rechts im Bild) ließ sich die „Suppe für den guten Zweck“ schmecken.

11. Dezember 2018 - 6:43

Die Fürstenfelder Studentenverbindungen "Vulkania" und "Riegersburg" laden zur karitativen Suppenküche mit Glühwein und Tee in den Pfeilburghof. Der gesamte Erlös kommt in Form von Sach- und Lebensmittelspenden bzw. direkter Übernahme von Heizkosten etc. bedürftigen Familien der Region zugute.

Samstag, 15. Dezember
11:00 bis 18:00
Pfeilburg-Hof / Ausstellungsraum Pfeilburg

12. Oktober 2018 - 12:37

Die K.ö.St.V. Riegersburg zu Fürstenfeld lädt herzlich zu den Veranstaltungen des 61. Stiftungsfests.

 

Freitag - 12.10.2018

 

  • Totengedenken - 18:00 s.t. cum. fem.; Katholischer Friedhof, Buchwaldstr. 5, 8280 Fürstenfeld
  • Begrüßungsabend  - 19:00 c.t. cum. fem.; Riegersburgerbude, Grazer Platz 7, 8280 Fürstenfeld

 

Samstag - 13.10.2018

 

  • Gemeinsames Mittagessen - 12:30 c.t. cum. fem.; Gasthaus Fürstenbräu, Hauptstr. 31, 8280 Fürstenfeld
  • Cumulativconvent - 13:30 s.t. sin. fem.; Grabher-Haus, Übersbachgasse 12, 8280 Fürstenfeld
  • Gottesdienst - 16:00 s.t. cum. fem.; Stadtpfarrkirche, Kirchenplatz 3, 8280 Fürstenfeld
  • Gemeinsamer Umzug zum Grabher-Haus - 17:00 s.t. cum. fem.; Stadtpfarrkirche, Kirchenplatz 3, 8280 Fürstenfeld
  • Festkommers - 18:30 c.t. cum. fem.; Grabher-Haus, Übersbachgasse 12, 8280 Fürstenfeld
  • Ausklang - im Anschluss an den Kommers; Riegersburgerbude, Grazer Platz 7, 8280 Fürstenfeld
20. September 2018 - 11:16

 

Wir erfüllen die traurige Pflicht vom irdischen Ableben unseres Gründungs-Bandphilisters Hofrat Dipl.Ing. Alfred Horsetzky-Hornthal vlg. Dr. cer. Bibi zu berichten.

 

Bbr. Bibi ist Urphilister bei Stubenberg Bruck und bekam im Zuge der Gründung unserer Korporation das Band verliehen. Zwar konnte er ob seiner räumlichen Entfernung selten vor Ort anwesend sein, umso mehr verfolgte, interessierte und erfreute er sich jedoch am Fortbestand der Verbindung.

 

Die Verabschiedung findet am Mittwoch, dem 26. September um 11:00 am Lichtensteinfriedhof (Bahnweg 8, Bruck/Mur) statt. Chargierte und Couleurträger sind ausdrücklich erwünscht.

 

Fiducit, toter Bruder!

 

 

4. August 2018 - 13:56

 

Hiermit erfüllen wir die traurige Pflicht vom Ableben unseres geschätzen Bundesbruders Mag. Udo Roth vlg. Claudius zu berichten.

 

Bbr. Claudius wurde am 4. Juli 1957 bei Riegersburg recipiert und galt als Riegersburger der ersten Stunde. Bis zuletzt war Claudius am Verbindungsleben interessiert und verfolgte dieses aus seiner Wahlheimat Eisenstadt mit großer Freude und Interesse.

 

Die Begräbnisfeierlichkeiten finden am Freitag, dem 10. August in der Aufbahrungshalle Eisenstadt statt. Riegersburger nehmen daran plenis coloribus teil.

 

Der Trauerkommers für AH Claudius findet am selben Tag um 19:30 s.t. plen.col. sin.fem. auf der Bude Riegersburgiae statt.

 

 

 

23. Mai 2018 - 7:55

Beim Pennälertag 2018 des Mittelschülerkartellverbandes, dem alljährlichen Treffen der 160 MKV-Korporationen Österreichs, ist die K.Ö.St.V. Riegersburg zu Fürstenfeld abermals als „Verbindung des Jahres“ ausgezeichnet worden.

 

In der Begründung der Jury wurde vor allem das qualitativ hochstehende und abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm sowie die damit einhergehende kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit der Riegersburg hervorgehoben. Darüber hinaus würdigte der MKV die deutliche Abgrenzung der „Riegersburg“ von schlagenden Burschenschaften, aber auch die vielfältigen Aktivitäten im Bildungsbereich.

 

Philistersenior Stefan Maier zeigt sich froh, „daß unser Angebot an die Jugend so positiv angenommen wird. Wir sehen uns als Förderer junger Menschen und damit als zukunftsorientierte Ergänzung zu Elternhaus und Schule!“

 

 Bereits 2012 war die „Riegersburg“ MKV-Verbindung des Jahres, 2011 und 2013 belegte man jeweils den zweiten Platz. Diese Erfolge bestätigen die hohe Qualität, aber auch Kontinuität in der Jugendarbeit der Fürstenfelder Mittelschüler- und Studentenkorporation.

 

 

 

(Jakob Gether und Nicolas Noè haben es geschafft, die K.Ö.St.V. Riegersburg wieder zur „Verbindung des Jahres“ im MKV zu machen.)

8. Mai 2018 - 9:54